Altar in Middenbeemster

Aufgabe: Entwurf neuer liturgischer Einrichtung
Ort: Middenbeemster NL
Bauherr: Kirchengemeinde Middenbeemster NL
Status: ausgeführt 2010
Zusammenarbeit: Ulrich Architectuur en Stedenbouw, Olaf Gipser Architects
Fotos: Luuk Kramer

Die 1618-1621 von Hendrick de Keyser erbaute Kirche in Middenbeemster ist einer der ältesten Beispiele einer protestantischen Kirche im Norden Hollands. Der lichtdurchflutete Innenraum weist Elemente der Renaissance wie auch des Barocks auf. Typisch sind die erdigen Töne im unteren Teil des Kirchenraums, so besteht der Boden aus belgischem Kalkstein, die Kirchenbänke aus dunkler Eiche. Der obere Teil ist weiss gestrichen mit leichter Stuccatur und grossen Fenstern.
Die bestehende Kanzel entspricht nicht mehr der heutigen Liturgie. Um die Kirche wieder näher an die Kirchengänger zu bringen, wird ein neuer Altar mit Rednerpult Funktion entworfen. Dem Entwurf liegt die Idee eines gefalteten Tischtuches zu Grunde. Aus der Faltung entsteht ein Kreuztisch mit vier gleichen Teilen in der Proportion des Kirchenraums.

using allyou.net